Winterwandern im Salzburger Saalachtal

Dort, wo tiefverschneite Gipfel im Licht der Wintersonne hell erstrahlen, Kinder lachend und spielend ihre ersten Schwünge auf Skiern erlernen, Snowboarder über breite Pisten carven und Wintersportler ihr ganz persönliches Paradies in den Bergen finden – dort liegt das Salzburger Saalachtal.

(c) SalzburgerLand Tourismus/Michael Größinger

Ein Kleinod alpiner Lebensfreude, inmitten intakter, ursprünglicher Natur. Mit echten, verwurzelten Menschen, die ihre Heimat lieben und Gäste herzlich willkommen heißen.

Auch abseits der herrlichen Pisten der Region ist im Winter so allerlei los! Verliebte Paare wandern engumschlungen auf den romantischen Winterwanderwegen durch das im Schnee versinkende Tal, Gäste im besten Alter stapfen mit Schneeschuhen durch den glitzernden Tiefschnee und Kinder rodeln von der Hochalm und Maria Kirchental gemeinsam mit den Eltern um die Wette. Beim Après-Ski trifft man sich dann nach dem Skifahren oder dem Skikurs noch zu einem letzten Einkehrschwung, bevor man in den Gasthäusern mit regionalen Schmankerln verwöhnt wird.

Unser Winterwander-Tipp – Der „Almenwelt-Rundwanderweg“

Der Almenwelt-Rundwanderweg in der Almenwelt Lofer bietet – ausgehend von der Bergstation Almbahn II – ein abwechslungsreiches Wintererlebnis „zu Fuß“. Ihr wählt zwischen einem 1,5 und 4 Kilometer langen, präparierten Rundweg, der auf 1.450 Metern quer durch die bezaubernde Winterberglandschaft führt, und habt entlang der Strecke die Möglichkeit, bei drei Restaurants auch dem Einkehrschwung zu frönen. Dort könnt Ihr das Panorama der umliegenden Bergwelt bestaunen und den Skifahrern sowie Snowboardern zusehen, wenn sie Ihre Schwünge ziehen.

Eine romantische Wanderung durch die verschneite, idyllische Almlandschaft im Salzburger Saalachtal ist für viele Erholungssuchende abseits der Skipisten ein besonderes Erlebnis. Hier könnt Ihr mehr über Winterwanderungen im „Salzburger Saalachtal“ entdecken.