LOWA auf guter Position im Karriere-Atlas

Persönliche Weiterbildung und interessante Aufstiegschancen – für immer mehr Bewerber und Mitarbeiter sind die Karrierechancen entscheidend für die Wahl des Arbeitgebers.

Der LOWA-Hauptsitz im bayerischen Jetzendorf

Erstmals hat DEUTSCHLAND TEST dieses Thema untersucht und hierfür 2000 Unternehmen aus 57 unterschiedlichen Bereichen befragt. Der bayerische Traditionsschuster LOWA konnte sich dabei eine Position im oberen Mittelfeld in der Kategorie Mode- und Textilindustrie sichern.

Die Studie untersuchte die Bereiche Entwicklungschancen, Nachhaltigkeit, Innovationskraft, Mitarbeitertreue sowie die Führungskultur und das Image der Unternehmen. Insgesamt konnten 100 Punkte erreicht werden. Mit 77,3 Punkten schaffte es LOWA auf den neunten Platz von insgesamt 21 Firmen im Ranking. Damit konnte der Traditionsschuster einige namenhafte Unternehmen in der Kategorie Mode- und Textilindustrie hinter sich lassen. Gerade vor dem Bereich der Mitarbeitertreue musste sich der Jetzendorfer Schuster nicht fürchten. Allein im Jahr 2017 feiern drei Mitarbeiter aus den unterschiedlichsten Bereichen ihre 40-jährige Betriebszugehörigkeit. Für eine Firma mit Hauptsitz in einem knapp 3.000-Seelen-Dorf auf dem bayerischen Land eine beachtliche Leistung.

Mithilfe von Fragebögen, Social-Listening und eines speziellen Monitoring-Tools für Online-Nachrichten und Social-Media-Quellen wertete DEUTSCHLAND TEST zahlreiche Daten von August 2015 bis Juli 2016 aus.