Wandern mit Kindern

Wenn Kinder draußen spielen, toben oder die Natur erkunden, steht der Spaß im Vordergrund. Doch egal, ob beim Alltagsabenteuer oder bei der Wandertour mit Mama und Papa – gerade Kinder brauchen Schuhe, die auf die noch wachsenden Füße angepasst sind.

(c) Bernd Ritschel

Zeigt her eure Füße!

Etwa ein Viertel der menschlichen Knochen befindet sich in den Füßen. Aber gerade bei Kindern ist das Knochengewebe noch nicht komplett ausgebildet. Auch die Bänder sind noch deutlich elastischer als bei „erwachsenen“ Füßen. Zudem haben Kinder ein weniger deutliches Schmerzempfinden, da die Nerven noch nicht ausgereift sind. Fragt man ein Kind im Schuhladen, ob der Schuh zu groß oder zu klein ist, fällt den Kleinen eine Antwort schwer. Denn Kinder können die Zehen zusammen krallen, ohne dass es unangenehm oder schmerzlich ist. Kinderfüße sind deshalb nicht nur die kleinere Version von ausgewachsenen Füßen, sie sind weitaus anspruchsvoller.

Aus diesem Grund sind Kinderschuhe bei LOWA ein eigenes Segment, in das viel Entwicklungsarbeit gesteckt wird. Alle Schuhe der Kinderkollektion verfügen über einen speziellen Leisten, der im Zehenbereich mehr Platz lässt, um die gesunde Fußentwicklung nicht zu beeinträchtigen. Bei Trekking- oder Wanderschuhen wird besonders darauf geachtet die Bänder und das Sprunggelenk einzufassen, um das Umknickrisiko zu minimieren – eine der häufigsten Verletzungen von Kindern beim Wandern. Zudem wird der Schuh so leicht wie möglich gehalten, um die Gelenke und die Wirbelsäule nicht zu belasten. Ein weiterer Aspekt ist die Unterstützung der Fußentwicklung – dieser soll gefördert und trainiert werden, weshalb auf unnötige Polsterungen verzichtet wird. Für die Kollektion 2018 hat sich LOWA sogar den Expertenrat des Kinderarztes Dr. Micha Bahr eingeholt, der dem Entwicklungsteam mit Rat und Tat zur Seite stand.

Wann passt meinem Kind ein Schuh?

Wie lässt sich die richtige Größe finden, wenn das Kind die Größe nicht richtig einschätzen kann? Eine relativ sichere Methode ist das Herausnehmen der Innensohle, was bei den LOWA-Schuhen durchweg möglich ist. So lässt sich nicht nur die Länge der Sohle erkennen, sondern auch ob der Schuh in der Breite passt. Diesen Vorgang sollte man in regelmäßigen Abständen wiederholen, um sicherzugehen, dass die Kleinen noch nicht rausgewachsen sind. 

Mama, ich mag nicht mehr!

Kinder können viel, lang und weit laufen – wenn es genügend Pausen gibt, wenn sie wollen und wenn es auf der Tour auch etwas zu entdecken gibt. Schöne Landschaftsblicke zählen da allerdings nicht unbedingt dazu. Die Kleinen wollen Abenteuer erleben und die Natur erforschen. Sei es beim Steine sammeln oder bei der Blätterkunde. 
Um Eltern und Kindern wieder Spaß und Freude an der Natur zu vermitteln, gibt es Das Abenteuerhandbuch von den Kindermaskottchen LO & WA. Hier gibt es für Kinder und Erwachsene eine tolle Geschichte, vieles zu lesen und zu lernen sowie Tipps und Tricks etwas eigenes nachzubasteln. Als Motivationshilfe im Rucksack für die Pause zwischendurch ist das definitiv einen Versuch wert.

Downloads

LOWINGO

Immer mit dabei ist der Wanderfalke LOWINGO, mit dem LO & WA viele Abenteuer erleben und die ganze Welt entdecken können. 
LOWA unterstützt mit dem Verkauf des plüschigen LOWINGO die Artenschutzprojekte des WWF, dem World Wide Fund for Nature. Naturschutz, die Bewahrung der Lebensräume und die Erhaltung wildlebender Tier- und Pflanzenarten sind die Kernthemen der Naturschutzorganisation, die zu einer der größten der Welt zählt. Der WWF engagiert sich seit über 50 Jahren und mittlerweile in mehr als 100 Ländern. Insgesamt führt die Naturschutzorganisation derzeit 1300 Projekte für die Bewahrung der biologischen Vielfalt durch.