Corporate Responsibility

Corporate Responsibility (CR) steht für eine nachhaltige Unternehmensführung im Kerngeschäft, die in der Geschäftsstrategie des Unternehmens verankert ist. CR ist ein wesentlicher Beitrag des Unternehmens zu einer nachhaltigen Entwicklung in den Handlungsfeldern Markt, Arbeitsplatz, Gemeinwesen, Umwelt und Lieferkette. Soziale, ökologische und ökonomische Aspekte werden gleichrangig berücksichtigt und Stakeholder in die strategische Ausrichtung der CR-Aktivitäten des Unternehmens einbezogen.

In kaum einer anderen Branche ist der Bezug zur Natur so offensichtlich, wie in der Outdoorbranche. Corporate Responsibility (CR) bzw. Nachhaltigkeit hat daher in den vergangenen Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Qualitativ hochwertige Materialien und Ausrüstungen, die in Form und Funktion spezielle, teilweise höchst anspruchsvolle Nutzungsbedingungen erfüllen müssen, sollen nicht nur langlebig und robust, sondern gleichzeitig auch umwelt- und gesundheitsverträglich sein. Das gilt nicht nur für das Endprodukt, sondern auch die Produktion soll und muss unter fairen, umweltverträglichen Bedingungen stattfinden.

All diese Aspekte zählen bei LOWA zur Firmenphilosophie und werden in einer umfassenden CR-Strategie gebündelt. Bei der Erarbeitung dieser Strategie handelt es sich um einen langfristigen Prozess, der alle Bereiche des Unternehmens umfasst. Ziel ist es, die nachhaltige Firmenphilosophie sukzessive in die verschiedenen Teilbereiche zu integrieren und die CR-Aktivitäten transparent darzustellen.

Verantwortung und Geltungsbereich

Das CR-Management von LOWA ist organisatorisch in der Geschäftsführung verankert. Dies hilft LOWA dabei, Verbesserungspotenziale zu identifizieren und die daraus abgeleiteten Maßnahmen umzusetzen.

Werner Riethmann ist Corporate Responsibility-Beauftragter der Geschäftsführung und übernimmt die Gesamtverantwortung für das CR-Engagement. CR-Manager ist Ingmar Anderson, dessen Vollzeitstelle direkt der Geschäftsführung unterstellt ist.

Werner Riethmann
Ingmar Anderson

Am Firmensitz im bayrischen Jetzendorf sind zudem die zuständigen Abteilungsleiter für die Umsetzung CR-relevanter Aufgaben und Maßnahmen verantwortlich. Sie sind die Ansprechpartner für den CR-Manager und koordinieren die Umsetzung des für ihre Abteilung beschlossenen CR-Programms.

Aktuell sind die beiden Standorte des Hauptsitzes der LOWA Sportschuhe GmbH in das CR-Management eingebunden:

  • Hauptstraße 16 und 19, 85305 Jetzendorf
  • Aichacher Straße 3, 85305 Jetzendorf-Priel 

Die Bausteine unseres CR-Managements sind hier folgende:

  • Unternehmensleitbild als Richtlinie
  • CR-Verantwortung in allen Ebenen, inkl. der Geschäftsführung
  • Interne Audits zur Identifizierung von Verbesserungspotenzialen
  • CR-Management-Bewertung durch die Geschäftsführung
  • Kennzahlen für alle Handlungsfelder
  • CR-Programm als Ziele-Maßnahmen-Katalog
  • Transparente Information aller relevanter Stakeholder

Natürlich sind auch die Produktionsstätten in der Slowakei, Italien, Bosnien-Herzegowina, Kroatien und Tschechien in den CR-Prozess integriert.