Gerlinde Kaltenbrunner

Gerlinde Kaltenbrunner

Mit meinen LOWAs bin ich bei all meinen Reisen und Expeditionen immer sicher und komfortabel unterwegs!

Gerlinde Kaltenbrunner

Neuigkeiten von Gerlinde Kaltenbrunner

Mit LOWA auf 14 Achttausendern

Das Interesse von Gerlinde Kaltenbrunner für das Bergsteigen wurde schon in jungen Jahren geboren und gepflegt. Den markanten Einstieg in die Welt der Berge bewirkte der Leiter der Jugendgruppe ihrer oberösterreichischen Heimatgemeinde Spital am Pyhrn - der Gemeindepfarrer Dr. Erich Tischler. Er nahm Gerlinde Kaltenbrunner nach der sonntäglichen Messe auf zahlreiche Bergtouren mit - zunächst auf die heimischen Berge rund um die Heimatgemeinde. In den kommenden Jahren ließ sie keine Gelegenheit zum Bergsteigen aus.

Ihr größter Traum - einen Achttausender zu besteigen - ging im Alter von 23 Jahren in Erfüllung. Und zwar mit der Besteigung des Broad Peak Vorgipfels in Pakistan auf 8.027 Metern Höhe. Seither ließ sie der Gedanke an die hohen und höchsten der Berge nicht mehr los. Nach der Besteigung des Nanga Parbat 2003 als ihrem fünften Berg über achttausend Meter verschrieb sie sich voll und ganz dem Profibergsteigen. Mit der Besteigung des K2 im Jahr 2011 hat sich Gerlinde Kaltenbrunner ihren Traum erfüllt und alle vierzehn Achttausender bestiegen. 

Gerlinde Kaltenbrunner
Gerlinde Kaltenbrunner
Gerlinde Kaltenbrunner, Mount McKinley
Gerlinde Kaltenbrunner, Mount McKinley

Sportpersönlichkeit des Jahres

Ihre Leidenschaft für die höchsten Berge der Erde wurde im Jahre 2016 auf der ISPO München belohnt. Im Rahmen der Messe erhielt Gerlinde Kaltenbrunner den ISPO Pokal als "Sportpersönlichkeit des Jahres". Neben den Errungenschaften für den Sport wurde Gerlindes soziales Engagement gewürdigt. Seit vielen Jahren engagiert sich die Extrembergsteigerin für die Nepalhilfe Beilngries, die den Bau von Dorfschulen, Kinderhäusern und Krankenstationen realisiert.

Seit 1971 wird der ISPO Pokal an herausragende Persönlichkeiten aus der Welt des Sports verliehen. Zu den bisherigen Preisträgern zählten unter anderem Max Schmeling, Pelé, Reinhold Messner, Willi Bogner, Vitali Klitschko und Magdalena Neuner. 

Die ISPO Munich ist mit über 2.600 Ausstellern aus rund 50 Ländern die größte Sportmesse der Welt und das international bedeutendste Sport-Business-Netzwerk.

Die Oberösterreicherin Gerlinde Kaltenbrunner gehört seit über zehn Jahren zum LOWA PRO Team.

Nach zwei Workshops in Jetzendorf, in denen die Athleten des LOWA PRO Teams gemeinsam mit der LOWA-Entwicklungsabteilung neue Ideen für die Modelle...